Meine Celina,

hier ist Dein Papa.

Ich habe Dich im Jahr 2017 verloren. Ich habe gekämpft bis vors Gericht - ich habe verloren. Dabei wollte ich nichts anderes, als nur normalen Umgang mit Dir. Wie es jeder Papa mit seiner Tochter hat oder haben sollte. Es ist mir verboten worden. Ich verstehe diese Welt nicht mehr.

So warte ich, bis Du dich bei mir meldest.

Meine Celina, Du kannst immer, ganz immer bei mir vorbeikommen, Du darfst mich immer anrufen, wenn Du den Wunsch hast, mit mir zu sprechen, oder wenn Du Sorgen hast, wenn Du ein Problem hast. Du kannst mich auch nachts um 3 Uhr anrufen, wenn Du Hilfe brauchst. Ich komme sofort zu Dir, egal, wo Du bist (und auch wenn Du was angestellt hast) - alles ist gut. Alles wird wieder gut!

Ich mache Dir keine Vorwürfe, was in der Vergangenheit war, Du brauchst Dich nicht schämen. Denn Du bist meine Metuka Scheli, das weißt Du. Ich habe Dich ganz, ganz doll lieb und ich warte auf Dich, egal wie lange es dauert. Eines Tages, ich weiß es genau, wirst Du dich melden. Ich weiß das. 

Ich darf Dich nicht mehr besuchen, ich darf nicht mehr mit Dir telefonieren, Dich nicht mehr sehen. Ich verstehe es nicht, denn ich habe Dir ja nichts getan.

Wenn Du dich bei mir melden willst, meine große Celina, so frage einfach Opa, er soll Dir meine Handynummer geben. Du kannst mich auch über Whats-App via Handynummer erreichen. Und wenn Opa die Nummer nicht mehr hat oder nicht geben will, dann google meinen Namen, Da findest Du die Seiten, auf denen meine Rufnummern stehen.

Du kannst natürlich auch mailen an Papa@Celina-Lorenz.de.

Ich weiß nicht, was man Dir erzählt hat, wie böse ich sei und was ich Dir angetan haben soll. Aber es ist nicht wahr und das weißt Du.

Ich vermisse Dich, ich habe Dich ganz doll lieb und ich denke jeden Tag an Dich. Ich freue mich, wenn Du eines Tages wieder vor mir stehst.

Alles Liebe!

Dein Papi

<LOGIN>